Fortbildungs-Struktur

 

Gestern fanden Sie hier die Strukturierung der Ausbildung. Heute sind wir viel spontaner geworden und reagieren von Jahr zu Jahr auf die Dinge, die notwendig sind, oder gewünscht werden.


Ab 2017 gibt es in Oldenburg aber wieder ein Grundlagenseminar, in der die Miasmatik gelehrt wird. Hier fassen wir die früheren Kurse 1-5 zusammen.


Ein zweites Grundlagenseminar beschäftigt sich mit der Repertorisation und der praktischen Festigung der Miasmatik.


Alle anderen Themen finden Sie in verschiedenen Themenkursen zur Gienowmethode, die jeweils neu angekündigt werden: Das Jahr 2017 steht im Licht der Fingerapotheke.


Für Laien gibt es spezielle Laien-Seminare, die auch speziell angekündigt werden.


Geübt werden alle Inhalte in Anwenderseminaren und in Einzelsupervisionen, die individuell angefordert werden sollen. Nur in Kombination mit Supervisionen haben die Seminarinhalte für Therapeuten Sinn.


Alle Seminare sind in der Regel von der Ärztekammer und dem DZvhÄ anerkannt. Es gibt also ÄK-Fortbildungspunkte und Punkte für die I.V.-Verträge des DZvhÄ!